Die Grundbasis dieser Rubiner-Website ist meine Dissertation Ideologie und Utopie im literarischen Werk Ludwig Rubiners, die ich 1995 an der Universität Florenz vorgelegt habe, die in Italienisch abgefaßt und von mir ins Deutsche übersetzt worden ist.

Es handelt sich um eine Art WORK IN PROGRESS Projekt und wird ständig mit neuen Informationen und Zusammenhängen erweitert. Ich bin immer auf der Suche nach neuem Material, das mir in meiner Forschung über Ludwig Rubiner und seine Kontakte zu den Intellektuellen seiner Zeit weiterhelfen kann.

Der literarische Nachlass von Rubiner besteht aus Autographen - Briefen, Postkarten - (vgl. ARCHIV BIBLIOGRAPHIA JUDAICA. Lexikon deutsch-jüdischer Autoren, Band 18, S. 415) und seinem Pass (Akademie der Künste, Berlin). Der größte Teil des Nachlasses besteht aus den Briefen an Ferruccio Busoni.

Falls Sie diese Seiten gelesen haben, sich für das Thema interessieren und Denkanstöße bekommen haben, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail und teilen Sie mir Ihre Meinung mit. Ich betrachte meine Doktorarbeit als geistiges und kulturelles Allgemeingut. Wer sich an das vorliegende Material anknüpfen will (mit Zitaten, Vertiefungen), kann dadurch die Kreativität fördern. "Über Plagiate sollte man sich nicht ärgern. Sie sind wahrscheinlich die aufrichtigsten aller Komplimente". (Theodor Fontane).

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit.

Barbara Barnini




Queste informazioni fanno parte della mia tesi di laurea Ideologia e utopia nell'opera letteraria di Ludwig Rubiner, discussa all'università di Firenze nel 1995.

Perché il titolo Ideologia e utopia nell'opera letteraria di Ludwig Rubiner?

Per sottolineare la forte componente utopica contenuta nel contenuto ideologico. Rubiner era un visionario.

La tesi è redatta in italiano ed è stata tradotta in tedesco.

Si tratta di un progetto WORK IN PROGRESS che si arricchisce costantemente di nuove informazioni e collegamenti. Sono sempre in cerca di materiale che mi possa aiutare ad approfondire la mia ricerca su Ludwig Rubiner e i contatti con gli intellettuali del suo tempo.

Il lascito letterario dell'autore è composto da autografi - lettere, cartoline - (cfr. ARCHIV BIBLIOGRAPHIA JUDAICA. Lessico degli autori ebreo-tedeschi, Volume 18, p. 415) e dal suo passaporto (Akademie der Künste, Berlino). La parte più cospicua del lascito è composta dalle lettere a Ferruccio Busoni.

Se, dopo aver letto queste pagine, siete interessati all'argomento e ne avete potuto ricavare degli spunti di riflessione, scrivetemi pure un'e-mail per dirmi cosa ne pensate. Considero la mia tesi di laurea come bene culturale di pubblico dominio. Chi si vuole riallacciare al materiale da me raccolto (con citazioni, approfondimenti), incrementa la creatività. "Non ce la dovremmo prendere per i plagi. Sono probabilmente i più sinceri dei complimenti". (Theodor Fontane).

Ringrazio per l'attenzione.

Barbara Barnini




INDICE DELLA TESI (INHALTSVERZEICHNIS MEINER DISSERTATION)

PREMESSA (VORWORT)

I. LUDWIG RUBINER E IL SUO TEMPO (LUDWIG RUBINER UND SEINE ZEIT)

Nota biografica (Biographie)
L’attività critico-letteraria (Seine Tätigkeit als Kritiker und Literat)
Note (Fußnoten)

II. RUBINER E LA TRADIZIONE ESPRESSIONISTA (RUBINER UND DIE EXPRESSIONISTISCHE ZEIT)

L’attivismo politico e il ruolo di poeta politico (Der politische Aktivismus und die Rolle des politischen Dichters)
L’esperienza giornalistica nella direzione di „Zeit-Echo“ (Die journalistische Erfahrung in der Leitung des „Zeit-Echo“)
Note (Fußnoten)

III. L’ELEMENTO LUDICO-GROTTESCO NELL’ESORDIO LETTERARIO (DER SPIELERISCH-GROTESKE ASPEKT IM LITERARISCHEN ANFANG)

Die indischen Opale: un’avventura fra l’esotico e il criminale (Die indischen Opale: ein Abenteuer zwischen Exotismus und Kriminalität)
I Kriminalsonette (Die Kriminalsonette)
Der Aufstand. Pantomima per il cinema. (Der Aufstand. Pantomime für das Kino)
Note (Fußnoten)

IV. IL SOCIALISMO IDEALE (DER IDEALE SOZIALISMUS)

Das himmlische Licht : un itinerario cosmico-attivistico (Das himmlische Licht : eine kosmisch-aktivistische Reise)
La concezione umanocentrica nel saggio Der Mensch in der Mitte (Die mensch-zentrierte Anschauung im Essay Der Mensch in der Mitte)
Le antologie Kameraden der Menschheit. Dichtungen zur Weltrevolution e Die Gemeinschaft. Dokumente der geistigen Weltwende : un appello alla solidarietà umana. (Die Anthologien Kameraden der Menschheit. Dichtungen zur Weltrevolution und Die Gemeinschaft. Dokumente der geistigen Weltwende) : ein Aufruf zur menschlichen Solidarität
Die Gewaltlosen : un manifesto della non-violenza (Die Gewaltlosen : ein Manifest der Gewaltlosigkeit)
Rubiner traduttore (Rubiner als Übersetzer)
Note (Fußnoten)

CONCLUSIONI (NACHWORT)

Note (Fußnoten)

Bibliografia (Bibliographie)